Wir sind gefragt! Architekten, Ingenieure, Bauherrn. Alle müssen sich mit neuen Anforderungen auseinandersetzen. Energie- und Kosteneffizienz, eine hervorragende Behaglichkeit, und außerdem sollen neue Gebäude klimaneutral sein. Das innovative Lösungen als integrierte Konzepte Ästhetik und Nutzerkomfort verbinden können, zeigt das Einfamilienhaus Berghalde. Entwürfe mit geringem CO2- Fußabdruck stehen nicht im Widerspruch zu guter Architektur und eine Versorgung mit erneuerbaren Energien ist weder einschränkend noch unwirtschaftlich. Sechs Jahre Betrieb machen deutlich, dass neue Maßstäbe für das nachhaltige Bauen kreativ und effizient umgesetzt werden können und der Gebäudesektor seinen Beitrag zur Reduzierung klimaschädlicher Emissionen schon jetzt leisten kann.

Die Dokumentation zur Berghalde beschreibt den Prozess von der Planung bis zur Umsetzung und liefert ein übertragbares Konzept inklusive einer ausführlichen Beschreibung von Herausforderungen und Betriebserfahrungen. Klimaneutrales Bauen ist heute keine Frage mehr des WIE. Vielmehr müssen baubeteiligte Akteure eine Antwort auf das WARUM NICHT geben. Die Berghalde zeigt, wie Wohnen der Zukunft gestaltet werden kann. Nicht weniger als eine Transformation im Gebäudesektor ist unsere Pflicht, zugleich aber eine der spannendsten und reizvollsten Aufgaben.

Univ. Prof. Dr. Ing. M.N. Fisch | Dipl. Ing. Architekt Thomas Wilken

Berghalde

 

 

ISBN 978-3-9820898-0-5

Deutsch / Englische Ausgabe, 170 Seiten,  28 Euro netto, plus Versand

Steinbeis Innovationszentrum energie+, Braunschweig, su1725@stw.de

 

 

 

 

 

 

  • Aktiv-Stadthaus DE

    Vogelperspektive Aktiv-Stadthaus
  • Aktiv-Stadthaus DE

  • Tor zur Welt DE

    Tor zur Welt
  • Tor zur Welt DE

  • EMAG China DE

    EMAG China
  • EMAG China DE